Haustypen – Bauhausstil

Der Bauhausstil verfügt über seinen ganz eigenen Charme, der auch heute noch – Jahrzehnte nach seiner Entstehung – sehr modern und offen wirkt. Es handelt sich bei dem Bauhaus um den Klassiker der Baubranche, der sich einer großen Liebhaberschaft erfreut. Die Vereinigung aus Kunst und Architektur, ins Leben gerufen von Walter Gropius, wirkt zugleich kühl und einladend, steril und doch freundlich.

Dieser Effekt beruht in erster Linie auf den klaren Linien und Strukturen, die den Bauhausstil auszeichnen. Auch Wandfarbe, Bodenbelag und Einrichtungsgegenstände sind perfekt aufeinander abzustimmen, um einen Stilbruch zu umgehen. Wer sich keine Originale aus damaliger Zeit leisten kann, greift auf hochwertige Replikate der Klassiker von Ludwig Mies oder auch van der Rohe zurück. Im Fokus steht dabei immer nur eins: die Formsprache! Der Bauhausstil verzichtet auf alle überflüssigen Schnörkel und setzt vielmehr auf den praktischen Nutzen, doch Vorsicht:

Vielen Gemeinden ist der kühle Bauhausstil ein Dorn im Auge. Vor dem Grundstückskauf sollten Erkundigungen beim zuständigen Bauamt eingeholt werden, ansonsten ist damit zu rechnen, dass die Baubehörde die Genehmigung für ein Bauhaus verweigert.

Die Vorteile und Nachteile des Haustyps im „Bauhausstil“

Im Folgenden stellen wir eine Übersicht über die wesentlichen Vorteil und Nachteile des Bauhauses zusammen, die künftigen Bauherren in ihrer Entscheidung helfen soll:

Zunächst die teilweise bereits erwähnten Vorteile des Bauhausstils:

✔ Der Bauhausstil setzt auf sehr viel Glas. Große Fenster lassen die Räumlichkeiten hell und freundlich wirken, zugleich scheinen die reflektierenden Glasfronten nach außen hin sehr modern und elegant.

✔ Der Bauhausstil schließt weitere Haustypen nicht aus: Zwar kommt ein Bauhaus im Format eines Pultdachhauses nicht in Frage, doch es lässt sich durchaus auch als Doppelhaus, als Stadtvilla oder als Bungalow realisieren. Der Bauherr profitiert somit von den Vorteilen gleich zweier Haustypen!

✔ Das Bauhaus braucht ein Flachdach, um seine klaren Linien und die kubusförmige Struktur zu bewahren. Ein solches Flachdach bietet weitere Nutzungsmöglichkeiten, z. B. in Form einer traumhaften Dachterrasse.

✔ Der Bauhausstil ist zeitlos modern – heute wie schon vor 100 Jahren. Es ist zu erwarten, dass das Bauhaus auch in den kommenden Jahrzehnten so gefragt ist wie jetzt. Ein Phänomen, welches so bei kaum einem anderen Haustypen zu beobachten ist.

Natürlich gibt es auch beim Bauhausstil einige sehr wichtige Faktoren zu berücksichtigen:

✘ Viele Städte und Gemeinden haben ihre ganz eigene Vorstellung von einem attraktiven Wohngebiet – oft zählt der Kubusstil eines Bauhauses nicht dazu. Es ist somit unvermeidbar, sich vor dem Grundstückskauf beim Bauamt über alle Einzelheiten zu den Neubau-Vorschriften zu informieren!

✘ Eine möglichst originalgetreue Einrichtung geht ins Geld – auch hochwertige Replikate der einstigen Möbeldesigner und Künstler im Bauhausstil sind heute mit hohen Ausgaben verbunden.

Der Bauhausstil eignet sich insbesondere für folgende Personengruppen:

➥ Menschen, die klare Linien und Strukturen bevorzugen
➥ Individualisten
➥ Gartenliebhaber
➥ Fans des klassischen Bauhausstils

Obgleich der Bauhausstil an strenge Vorgaben geknüpft ist, ermöglicht er zugleich auch die Umsetzung vieler individueller Träume und Visionen. Insofern ist eine pauschale Angabe zu den anfallenden Baukosten kaum zu realisieren. Mit einem Baupartner wie Hill Hauskonzepte setzen künftige Bauherren auf Transparenz und Offenheit, das bedeutet:

✔ Kostenkalkulationen ohne versteckte Zusatzkosten
✔ Berücksichtigung individueller Wünsche, aber auch finanzieller Spielräume
✔ Garantien auf die getroffenen Preisvereinbarungen