Haustypen – 1,5-geschossige Bauweise

Die 1,5-geschossige Bauweise zählt in ganz Deutschland zu den beliebtesten Haustypen, denn die zusätzlich erbaute Ebene schafft genügend Raum, z. B. auch für Zukunftspläne und damit verknüpfte Aus- bzw. Umbaumaßnahmen.

Sie benötigen einen zusätzlichen Hobbyraum? Ein Kinderzimmer oder ein Arbeitszimmer? Kein Problem, denn durch das 1,5-geschossige Wohnen schaffen Sie mehr Wohnfläche, ohne die Grundfläche zusätzlich bebauen zu müssen. Doch was genau ist unter der 1,5-geschossigen Bauweise eigentlich zu verstehen?

1,5-geschossig bedeutet, dass ein zunächst eingeschossiges Gebäude über ein zusätzliches Halbgeschoss verfügt. Dieses Halbgeschoss eignet sich beispielsweise als Dachgeschoss – oder Sie nutzen sie tatsächlich als weitere Raumebene.

Dabei muss das 1,5-geschossige Haus nicht mal höher als die eingeschossige Version sein, abhängig ist dies von der Lage und Höhe des Vollgeschosses sowie der genauen Planung des zusätzlichen Halbgeschosses. Somit lässt sich also nicht nur das Bauhaus oder die Stadtvilla 1,5-geschossig errichten, sondern auch der Bungalow bzw. Winkelbungalow.

Die Vorteile und Nachteile der Bauweise „1,5-geschossig“

Auch wenn es sich bei dem 1,5-geschossigen Gebäude vielmehr um eine spezielle Bauweise als direkt um einen Haustypen handelt, lohnt es sich auch hier, sich mit den jeweiligen Vor- und Nachteilen auseinanderzusetzen.

Zunächst werfen wir einen Blick auf die unschlagbaren Vorteile:

✔ Aufgrund der praktischen und zukunftsorientierten Bauweise erweist sich die 1,5-geschossige Immobilie als verhältnismäßig preisgünstig.

✔ Diese Bauart eröffnet unzählige Möglichkeiten einer freien Gestaltung – nicht nur in Bezug auf den Haustypen, sondern auch im Hinblick auf die Dachform: Satteldach, Walmdach, Flachdach, Pultdach, Zeltdach – alles ist problemlos umsetzbar.

✔ Spätere Anbau- bzw. Umbaumaßnahmen sind schnell und einfach zu realisieren.


Natürlich gibt es auch Faktoren, die vielleicht gegen die 1,5-geschossige Bauweise sprechen könnten:

✘ Die Dachschrägen im Obergeschoss wirken zwar zunächst charmant und gemütlich, sind aber oft auch hinderlich, z. B. in Bezug auf die künftige Möblierung.

✘ Die Fenster lassen sich nicht frei in alle Himmelsrichtungen einbauen. Eine Alternative bieten spezielle Fenster für Dachschrägen, die wiederum mit einem höheren Kostenaufwand verbunden sind.

✘ Es bleibt zu überlegen, ob nicht die 2,5-geschossige Bauweise vorzuziehen ist: Dieser erfordert einen kaum nennenswert höheren Kapitaleinsatz, schafft aber zusätzlichen Wohnraum in den oberen Etagen.

Unbestritten praktisch und empfehlenswert zeigt sich die 1,5-geschossige Bauweise vor allem für die folgenden Personengruppen:

➥ Junge Familien mit Kindern

➥ Bauherren, die auf ein sparsames Budget achten müssen

➥ Zukunftsplaner

Gerade die 1,5-geschossige Bauweise ist in Bezug auf die zu erwartenden Kosten kaum festzulegen, denn hier spielt insbesondere die Vorstellung des künftigen Bauherrn eine Rolle, was Haustyp und Dachform betrifft. Zu wenige Informationen liegen für eine pauschale Aussage vor, doch bei Hill Hauskonzepte dürfen Sie auf folgende Pluspunkte vertrauen:

✔ Wir arbeiten transparent und ohne versteckte Nebenkosten!

✔ Unsere Kostenplanungen fokussieren Ihre individuellen Wünsche und Voraussetzungen!

✔ Wir gewähren Preisgarantien auch über mehrere Monate hinweg!